Kurzansicht Wieland Stecker

Die von Wieland Steckdose anschließen anschließen hergestellte Unterputz-Steckdose, die den VDE-Vorschriften für den Anschluss von Anlagen mit eigener Energieversorgung entspricht, ist eine Gesis RST20 Stromversorgungssteckdose.

Was sind die Spezifikationen?

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit einer Unterputzdose, an der der Steckdosenrahmen bereits angebracht ist. Diese Art von Steckdose wird bündig in die Wand eingelassen (min. 60 mm Tiefe ist vorteilhaft). Ein Mechanismus, der eine automatische mechanische Verriegelungsfunktion ausführt, wird nach dem Verbinden der RST-Anschlüsse ausgeführt. Dieser Mechanismus wird nach dem Verbinden der Anschlüsse aktiviert.
  • Der Mechanismus verriegelt sich automatisch, wenn er seine Aufgabe erfüllt hat.
  • Um den Verriegelungsmechanismus zu entriegeln, benötigen Sie mehr als nur einen Schraubendreher; stellen Sie daher sicher, dass Sie alle notwendigen Geräte besitzen.
  • Selbst wenn der Stecker und die Steckdose physisch voneinander getrennt werden, sind die Kontakte vor Schaden sicher und können nicht beschädigt werden.
  • Der Schutzstandard wird oft als IP44 bezeichnet.

Welche Vorteile bietet der Umstieg auf eine Steckdose mit wieland stecker?

Jede unserer Selbstversorgungsanlagen, auch Mikro-, Balkon- oder Guerilla-Anlagen genannt, benötigt einen Anschluss, der den vom VDE festgelegten Vorschriften entspricht. Dies gilt unabhängig von der Größe der Anlage. Wenn Sie dieses Kriterium erfüllen wollen, können Sie nicht wie üblich irgendeinen alten Schuko-Anschluss als Eingang verwenden. Sie müssen stattdessen einen speziellen Anschluss verwenden.
Um die Kriterien zu erfüllen, müssen Sie unter anderem ein Werkzeug verwenden, um das Gerät zu trennen. Um dies zu erreichen, müssen Sie Zugang zu einem Werkzeug haben. Ein Standard-Stecksystem (Typ F, CEE 7/4) kann in jeden der beiden verfügbaren Steckplätze eingesteckt werden; ein Schukostecker muss jedoch mit äußerster Sorgfalt behandelt werden, da er sonst zerstört werden kann. Dadurch besteht die Gefahr, dass die Phase des Generators auf den Nullleiter der Hausinstallation geschaltet wird, ohne dass jemand etwas davon mitbekommt. Das liegt daran, dass dies eine Möglichkeit ist. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass die Erzeugungsanlage mit anderen Verbrauchern verwechselt wird, was im Falle dieses Szenarios zu Verwechslungen führen würde.
Der Wieland gesis RST20 Stromanschluss ist aufgrund der Tatsache, dass er alle diese Anforderungen in vollem Umfang erfüllt, eine hervorragende Wahl für den Anschluss von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) mit Eigenstromversorgung.

Vorteile des wieland stecker

Der RST® CLASSIC ist mit einer Vielzahl unterschiedlicher Stromkreise ausgestattet, die durch die farbliche Kennzeichnung zusätzlich zur mechanischen Beschriftung schnell voneinander unterschieden werden können. Im Rahmen der Farbcodierung steht die Farbe Schwarz für das Buchsenteil.
Der Einbau von Steckdosenrahmen auf Unterputzvarianten von Steckdosen, die jetzt im Handel erhältlich sind (Mindesttiefe von 60 mm ist vorteilhaft).
  • Die Verbindung wird nach ihrer Herstellung schnell und mechanisch gesichert, wenn sie mit einem als RST® CLASSIC klassifizierten Kabel hergestellt wird. Dies geschieht, sobald die Verbindung hergestellt ist.
  • Zur Deaktivierung der Verriegelung ist ein Schraubendreher erforderlich, der käuflich erworben werden kann. Diesen Schraubendreher können Sie in Ihrem Baumarkt erwerben.
  • Auch wenn Stecker und Buchse nicht genau zueinander passen, werden die Kontakte nicht beschädigt, da sie nur nahe genug beieinander liegen müssen.
  • Eigenschaften, die auf eine eher technische Natur hindeuten.
  • Die Schutzart, die oft als IP44 bezeichnet wird.

Es stimmt doch, dass man eine kleine Solaranlage einfach an eine Steckdose anschließen kann, oder?

Es ist möglich, eine kleine Solaranlage, manchmal auch als “Guerilla-PV” bezeichnet, über den Ausgangsstecker eines Wechselrichters direkt an eine Steckdose anzuschließen. Man kann es so zusammenfassen. Wenn Sie eine kleine Solaranlage erwerben, ist sie bereits eingerichtet und kann von Ihnen gesteuert werden, d. h. Sie können sofort nach Lieferung der Anlage mit der Erzeugung Ihres eigenen Stroms beginnen. Die Befestigung der Halterung an der Stelle, an der Sie die Solaranlage aufstellen möchten, ist der erste Schritt bei der Installation der Anlage. Die Solarstrahlen werden zur Stromerzeugung genutzt, wenn die Module in den entsprechenden Halterungen positioniert sind. Danach müssen Sie einen Wechselrichter anschließen, der die von den Solarmodulen erzeugte Energie in eine Form umwandelt, die für die Verwendung in herkömmlichen Haushaltsgeräten geeignet ist. Denken Sie an die Umstände oder den Zustand des Gebäudes, über das wir in diesem Beitrag sprechen werden. Das Stromnetz, das Ihr Haus versorgt, kann auf verschiedene Weise an das System angeschlossen werden.

Warum gilt der Wieland Stecker als sicherer als der Schuko Stecker?

Der Wieland-Stecker hat keine hervorstehenden Stifte. Dies bedeutet, dass Personen dank eines Berührungsschutzsystems vor potenziell gefährlicher oder gefährlicher elektrischer Energie geschützt sind. Nach 0,2 Sekunden schaltet sich der Wechselrichter aufgrund des inhärenten Schutzes gegen das System und das Netz automatisch ab. Damit die Spannung den Anforderungen entspricht, muss sie in weniger als 0,4 Sekunden auf 34 Volt sinken. Zur Veranschaulichung: Die Spannung eines Staubsaugers muss auf 34 Volt oder weniger abfallen, nachdem er eine Sekunde lang in Betrieb war. Der Wieland-Stecker verfügt über eine Reihe nützlicher Zusatzfunktionen, darunter die folgenden: Einmal in die Steckdose gesteckt, kann der Stecker vom Benutzer nicht mehr von Hand herausgezogen werden. Um ihn aus der Steckdose zu entfernen, benötigen Sie einen Schraubendreher. Dies schließt die Möglichkeit aus, dass er von Personen missbraucht wird, die in seiner Verwendung nicht geschult sind. Bevor eine Wieland-Steckdose benutzt werden kann, muss ein Elektriker die entsprechende Steckdose installieren. Auf Balkonen sind Wieland-Steckdosen nur schwer oder gar nicht zu finden. Wer umzieht oder in seine alte Wohnung zurückkehrt, sieht sich häufig gezwungen, eine kleine Photovoltaikanlage auf dem Balkon der neuen Wohnung zu errichten, da nur wenige Familien bereits eine besitzen. Die hohen Kosten für einen Wieland-Stecker und die dazugehörige Steckdose sowie der Zeitaufwand für die Suche nach einem Elektriker und die Wartezeit auf diesen halten die Kunden vom Kauf ab.

Wieland hat Recht, wenn er darauf hinweist, dass ein paar Worte zum Gesamtbild angebracht sind.

Nach Angaben des PI Photovoltaik-Instituts Berlin AG aus dem Jahr 2017, ist die Netzsicherheit bei Anlagen mit einer Leistung von bis zu 600 Watt kein Thema. Wer eine ältere Anlage mit Schraubensicherung nutzt, sollte über einen Wechsel auf die nächst niedrigere Sicherungsgröße nachdenken. Theoretisch ist es möglich, bei Verwendung eines Schukosteckers einen Stromschlag zu bekommen (siehe Negativliste, Punkt 1). Der Schukostecker verfügt über keinerlei Berührungsschutz, wie gerade beschrieben. Der Schuko-Stecker bietet dagegen nicht die gleiche Sicherheit wie der Wieland-Stecker, auch wenn der Schuko-Stecker teurer ist. Die Gefahr eines Stromschlags kann daher nicht völlig ausgeschlossen werden.

Der Schuko-Stecker wird von der DGS sehr empfohlen.

Es ist daher von Vorteil, die Hilfe von Fachleuten und Organisationen mit gutem Ruf in Anspruch zu nehmen, um Antworten auf kritische Fragen zu erhalten. Eine gute Anlaufstelle ist die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS). Sie sind eine autonome, gemeinnützige Organisation gemäß Abschnitt 501(c)(3) des Internal Revenue Code und haben sich zum Ziel gesetzt, die Nutzung erneuerbarer Energiequellen in den Vereinigten Staaten zu fördern. Zu den Prioritäten der Organisation gehören sowohl akademische Untersuchungen als auch Lehrtätigkeiten. Zu ihren Zielen gehört auch die Unterstützung von Eigentümern und Betreibern kleiner Solarkraftwerke. Um die Kompatibilität mit dem DGS-Siegel zu gewährleisten, empfiehlt die DGS die Verwendung eines Schuko-Steckers. Um den DGS-Vorschriften gerecht zu werden, bietet das priwatt-Solar-Komplettsystem-Sortiment zudem nur Stecker an, die das Schuko-Gütesiegel erhalten haben.

Die WS Wieland-Stecker symbolisieren die unterschiedlichen Sichtweisen der Netzbetreiber auf die Schuko-Variante.

Kleine Photovoltaik (PV)-Anlagen werden von der DGS und den Netzbetreibern unterschiedlich bewertet, was zu Problemen bei den Kunden der DGS und der Netzbetreiber führen kann. Die Standardisierung von Produkten und Technologien ist sehr notwendig, um die Anforderungen der Netzbetreiber zu erfüllen. Die Sicherheitsstandards bestätigen diese Behauptung. Es sind keine Verletzungen im Zusammenhang mit der Verwendung von Schuko-Steckern bekannt, wie Untersuchungen und Berichte von tausenden von Kunden zeigen. Für die Verordnung von Wieland-Steckern sind die Netzbetreiber zuständig, und der Gesetzgeber verlangt von ihnen nur, dass sie den allgemein anerkannten Regeln der Technik nach 49 EnWG entsprechen. Solange die Regeln eingehalten werden, ist der Netzbetreiber nicht dafür verantwortlich, welche Steckvorrichtung verwendet wird, solange die Regeln eingehalten werden. Bei der Verwendung eines Schuko-Steckers müssen die Kontakte der Schuko-Steckdose spannungsfrei sein, damit die Technik als Stand der Technik angesehen werden kann. Darüber hinaus müssen sie die Schutzart IP44 aufweisen. Diese Schutzart ist nach der VDE-Norm V 628-1 erforderlich, da sie die Wasserdichtigkeit des Produkts gewährleistet.

Die Steckdose wird als Schuko bezeichnet.

Die Verbraucher in Deutschland und den umliegenden Ländern glauben, dass Mikro-Solarkraftwerke mit Schuko-Steckdosen und -Steckern gebaut werden können. Gegen den zusätzlichen Schutz durch eine Wieland-Steckverbindung ist an sich nichts einzuwenden, aber der Reiz einer Plug-and-Play-Anlage ist damit dahin. Da es an Elektrikern mangelt, kann die Installation selbst sehr einfacher Solarstromanlagen, die nur eine Wieland-Steckverbindung benötigen, mehrere Wochen oder sogar Monate dauern. Mit einem herkömmlichen Schuko-Anschluss lassen sich die Solarmodule fast überall montieren, auch auf Balkonen, in Gärten und anderen Außenbereichen. Kein Wunder, dass die Verwendung eines Schukosteckers Geld spart, das dann zum Beispiel in die Anschaffung eines Überwachungssystems gesteckt werden kann. Bitte besuchen Sie unsere Zubehörseite oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitere Informationen benötigen. Sie suchen nach einer grundlegenden Anleitung, wie Sie eine kleine Solarstromanlage auswählen, erwerben, installieren, anmelden und betreiben können? Keine Sorge, wir beide werden das gemeinsam erledigen. Weil die Energiewende nur gemeinsam zu schaffen ist, spielt die Gemeinschaft bei priwatt eine große Rolle. Deshalb sind wir für Sie da, wann immer Sie Hilfe benötigen.

Ist der Einsatz von Technologien, die Steckdosen benötigen, in anderen Ländern erlaubt?

Aufgrund der politischen und räumlichen Nähe zwischen uns und den anderen EU-Mitgliedern ist es unvermeidlich, dass wir uns mit den anderen Mitgliedern vergleichen. Die vereinfachten Kriterien der EU werden von jedem Land eingehalten, was in diesem Fall besonders deutlich ist, da sie diesen Anforderungen sehr ähnlich sind. Die Netzbetreiber müssen sich keine Sorgen um kleine Photovoltaikanlagen (PV) machen, da die Plug-in-Solarsysteme standardisiert sind. Nach dem Recht der Europäischen Union ist die Verwendung einer Wieland-Einspeise-Steckdose kategorisch verboten. In Ländern wie den Niederlanden, Österreich und der Schweiz ist die Installation von Schuko-Steckdosen problemlos möglich. In der Phase der so genannten Grundinbetriebnahme ist es zu keinen größeren Zwischenfällen gekommen.

Darf man eine kleine Photovoltaikanlage an eine Wieland Stecker anschließen?

Der Einbau eines nicht reversiblen Stromzählers ist der erste Schritt. Zweitens müssen vor und nach der Inbetriebnahme alle kleinen Photovoltaikanlagen, auch solche auf Balkonen, sowohl beim örtlichen Netzbetreiber als auch bei der Bundesnetzagentur angemeldet werden. Wenn die Zeiger eines Stromzählers in die falsche Richtung gedreht werden, sind die daraus resultierenden Aufzeichnungen falsch. Dieses Verhalten wird nach dem deutschen Strafgesetzbuch als Straftatbestand angesehen. Aufgrund dieser Vorschrift muss der Stromzähler entweder in die entgegengesetzte Richtung drehen oder digital sein. Die Anzahl der Module in einer einfachen Solaranlage mit Wieland-Anschluss sollte von zwei auf vier erhöht werden. Ja, in der Mehrzahl der Fälle. Bei der Verwendung von Wieland-Anschlüssen ist es möglich, mehr als zwei Module gleichzeitig zu betreiben. Da die Leistung einer Mikro-Solaranlage standardmäßig auf 600 Watt Einspeiseleistung begrenzt ist, sollte eine Mini-Solaranlage für den Balkon nur ein oder zwei Module enthalten. Dieser Generator ist in der Lage, einen erheblichen Teil des ins Netz eingespeisten Aktivbedarfs und einen kleineren Teil des Grundbedarfs der Familie zu decken. Eine Erhöhung des Anteils des selbst erzeugten Stroms, der in das Netz eingespeist und dort genutzt werden kann, führt zu einer Steigerung der Energieunabhängigkeit des Haushalts. Mit einem höheren Energieertrag steigt auch der Eigenverbrauch und die Rentabilität. Wenn sich eine bescheidene Solaranlage als gute Investition erweist, ist es wahrscheinlicher, dass sie durch andere Maßnahmen wie Energieüberwachungsgeräte oder Energiespeicher ergänzt wird. Der Grund dafür ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Anlage als gute Investition erweist.
Kurzansicht Wieland Stecker

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll to top